CeltoiNet



Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
# Niedersachsen / 31xxx - Gruppe - Lerngruppe Weserbergland
« Letzter Beitrag von Boduos am September 30, 2017, 09:13:26 Nachmittag »
Grüße.

Ich suche hier vor Ort Menschen die Lust haben sich in regelmäßigen Abständen zu Treffen und an ihren Fähigkeiten zu arbeiten und sich weiterzuentwickeln, die Lust haben über sich hinauszuwachsen.

Meldet euch einmal wenn ihr hier aus der Region kommt und mal etwas anderes machen wollt als euch in irgendeiner Kneipe oder Restaurant zu Essen und Trinken zu treffen um klug herumzureden.

Bei Interesse einfach bei mir melden.

Boduos
2
# Netzwerk | Network / Bitte zuerst lesen! Hinweis zur Benutzung des Netzwerk-Forums
« Letzter Beitrag von Boduos am September 30, 2017, 08:08:37 Nachmittag »
Hallo Menschen.

Zuallererst ein Hinweis. Dieses Unterforum ist von aussen für das gesamte Internet sichtbar. Ihr solltet euer Anliegen dementsprechend formulieren. Was einmal im Internet steht lässt sich nicht wieder rückgängig machen.

Für Forumsmitglieder ist es möglich Beiträge von der Moderation einstellen zu lassen.

Für die Übersichtlichkeit versucht bitte die Threadtitel wie folgt zu gliedern:

PLZ - Anliegen - Threadtitel

PLZ:
Bei der Postleitzahl könnt ihr entweder die volle Postleitzahl angeben oder eine oder mehrere Stellen hinten durch x ersetzen um einen größeren Bereich abzudecken. Das hilft ungemein beim Auffinden.

Anliegen:
Versucht euer Anliegen bitte mit möglich einem kurzen Wort zu formulieren. Beispielsweise Stammtisch, Suche, Biete, Treffen, etc.

Threadtitel:
Sucht euch bitte einen möglichst klaren Threadtitel aus, der den Leuten zeigt, was ihr für ein Anliegen habt.


Beispiel:

21xxx - Stammtisch - Hamburger Stammtisch


Generelle Regeln zum Inhalt:

- Kommerzielle Anliegen immer mit dem Admin absprechen. Bei so etwas werde ich eklig.
- Keine Anliegen die dem Code of Ethics zuwiderĺaufen. Das sollte ja nicht schwer sein.
- Seid nett zueinander.
3
#disclaimer / Re: Ethical Statement
« Letzter Beitrag von Boduos am August 26, 2017, 07:40:05 Nachmittag »
Das CeltoiNet ist eine Plattform die von mir, Boduos, betrieben wird.

Deswegen fühle ich mich gezwungen in diesen Zeiten ethische Standards zu formulieren, übereinstimmend mit dem was ich glaube was der heutige Paganismus ist oder sein sollte , wenn nicht so viele Anmatoi in der Welt herumlaufen würden.

Die ethischen Standards dieses Boards wie ich sie erkläre in meinem Glauben, das sie pagan sind:

Ich erkläre das weder Rassismus, noch Sexismus oder Faschimus hier toleriert wird und das alle Anmatoi entfernt werden. Geht und findet einen Platz für euch und lasst mich und die meinen in Frieden. Ich ertrage euch nicht länger mit euren verdrehten Idealen und euren falschen Taten. Versucht nicht mit mir zu diskutieren, ich bin nicht an eurem Dystopia und eurem Hass interessiert.





CODE OF ETHICS


Niemand soll geschädigt werden aufgrund der Farbe der Haut.

Niemand soll geschädigt werden aufgrund des Geschlechts.

Niemand soll geschädigt werden aufgrund der Herkunft.

Niemand soll geschädigt werden aufgrund des Namens oder der Namen seiner oder ihrer Götter.




Keiner soll geschädigt werden wegen seiner oder ihrer Ideale oder Ideen so lange wie sie oder er nicht das Recht anderer verletzt nach ihren eigenen Vorstellungen zu leben. Diese Anmatoi sind nicht willkommen, noch sollen sie Gastfreundschaft oder Freundlichkeit erwarten. Ihr seid anmatos. Geht und stört nicht meine Kreise, meinen Herd, meine Leute noch meine Heimstatt.

Es ist eine bittere Wahrheit das es erforderlich zu sein scheind dieses laut auszusprechen, aber ich fühle das es notwendig ist. Ich werde keine Anmatoi länger ertragen.

Bei Bedarf wird dieser Code erweitert.
4
#disclaimer / Ethical Statement
« Letzter Beitrag von Boduos am August 26, 2017, 07:15:54 Nachmittag »
The CeltoiNet is a platform distributed by me, Boduos.

Therefore I feel the need to declare ethical standards in this times according to what I belief is the nature of todays paganism or should be, if not so many Anmatoi would ran around.

The ethical standards of this boards as I declare them in my belief that they are pagan:

I declare that, neither racism, nor sexism or facism is tolerated here and that any Anmatoi will be dismissed. Go and find a place for you and your kindred and leave me alone. I can stand you anymore with your foul ideals and false actions. Do not to try to argue with me, I am not interested in your Dystopia and hatred.






CODE OF ETHICS


None should be harmed by the the color of the skin.

None should be harmed by ones sex.

None should be harmed by ones heritage.

None should be harmed by the name or names of his God or Gods.





None should be harmed by his ideals or ideas if long he or she did not violate the right to be alive on his or her own favour. This Anmatoi are not welcomed, nor should they expect hospitality or kindness. Your are anmatos. Go away and do not bother my circles, my hearth, my kindred nor my homestead.

It is a bitter truth that seems to be necessary to speak this out loud, but I feel that I must. I will not tolerate any Anmatoi any longer.

When I feel the need I will make additions to this code of ethics.

5
#newsfeed / Re: Deleted Users
« Letzter Beitrag von Boduos am August 26, 2017, 06:53:31 Nachmittag »
Anmatoi

DruidDubh
not compactible with the ethical standards of the CeltoiNet

Geza
not compactible with the ethical standards of the CeltoiNet

Tuivel
not compactible with the ethical standards of the CeltoiNet
6
#newsfeed / Deleted Users
« Letzter Beitrag von Boduos am August 26, 2017, 06:52:02 Nachmittag »
In this feed I will post whom I removed from the forum and why
7
#thoughts / #thoughts: [de] Tutelar
« Letzter Beitrag von Boduos am Juni 04, 2017, 12:58:44 Vormittag »
Author: Boduos
Date:    2017-10-17
Lang:   German

License


[de] Tutelar


Unsere Götter erklären und gestalten unser Universum und jeder unserer Göttinnen und Götter repräsentieren eine Facette unseres Universums. Jeder Mensch denkt und handelt nach einem bestimmten Weg, seinem Weg. Sein Fokus liegt auf bestimmten Dingen und Aspekten des Universums. Jeder Mensch hat seinen eigenen Lebensweg. Allerdings ähneln sich die Wege der Menschen in ihrem Grundthema und ebenso ähneln sie den Wegen der Götter.

Im römisch/griechischem Raum ist das Konzept des Tutelar bekannt. Der Tutelar bzw. Patron/Matrona ist die Schutzgottheit einer Sache, eines Ortes, einer Angelegenheit und tief mit diesem verbunden. Palas Athene zum Beispiel war die Schutzgottheit Athens, es war ihre Stadt. Delphi war ursprünglich der Gaia geweiht, später allerdings dem Apollo. Die Schmiede und Metallhandwerker bekannten sich zu Hephaistos, die Heiler zu Asklepsios.

Dieses Phänomen ist wohl auch Kennzeichen generell polytheistischer Primärreligionen in der ein oder anderen Ausprägung. Es macht für einen Bauern weniger Sinn sein Leben dem Camulos zu weihen als der Rosmerta oder als Schiffer und Fischer dem Cernunnos anstatt der Nehellania. Es ist wohl so, das zu jeder Gottheit wohl auch ein Lebensweg und ein menschliches Schicksal zu gehören scheint und ein Zeichen und dementsprechend dazugehörige Gepflogenheiten, Riten, Sitten und Eigenheiten.

Ich finde das insofern interessant als das ich seit Jahren immer nur zu lesen glaube das jener oder jene sagt er oder sie sei von dieser oder jener Gottheit erwählt und wie man sich damit individuell fühlt. Es gibt aber keinen Zusammenhalt, keinen Bund zwischen denen die ihr Leben für Cathubodua geben und keine gemeinsame Riten bei denen die ihr Leben Sulis widmen. Weder bei den Celtoi, noch bei Asatruar finde ich solche Tendenzen, bis auf möglicherweise einige Oinistenbünde, von denen ich aber keine genauere Informationen habe. Ich denke, das das zu heidnischen Zeiten die Orakel des Apollon, die Heiler des Asklepsios oder der Sirona und die Krieger Odins zwar nicht organisiert waren aber durchaus ein verbindendes Element verspürt haben, ein Band was alle einte, die sich der selben Gottheit mit ihren Gepflogenheiten verband.

Es wäre interessant zu erkunden wieviele verschiedene grundlegende gesellschaftliche Archetypen existiert haben, wie man diese unterteilen kann und was das für das Leben des bzw der Einzelnen bedeutete. Welche Gruppe wird von welchem Gott vertreten und wie ändern sich dadurch die Riten, die Sitten und die Sprache? Fühlten sich zwei Handwerker im alten Gallien durch gemeinsame Sitten und Riten und durch gemeinsame Götter verbunden zum Beispiel durch das Band mit dem Esus diese verband? Gab es Zeichen und Gesten und geheime Riten?

Esus ist Händler. Esus ist Handwerker. Aber Esus kennt auch die Wege zwischen den Wegen, Magie und verbotenes Wissen. Esus ist nicht nur Handwerker sondern auch ein Sucher, ein Erkunder, ein Wissbegieriger und Lernender.
So wie das jetzt dort von meiner Hand steht fällt vielleicht einigen auf, das es Parallelen gibt zum Mittelalter und den Handwerkszünften, als Wanderhandwerker auf den Strassen von Ort zu Ort zogen, Arbeit suchten, Wissen aufnahmen und verbreiteten. Es gab zum Beispiel bei der Maurerzunft geheimes Wissen über die Baukunst, das sie mit niemanden teilten, eigene Rituale und Worte und Zeichen. Und wir reden von einer Zeit als alle Menschen gezwungen waren unter nur einem Gott zu leben.

Ich denke das durch den persönlichen Weg den man beschreitet sich einiges von anderen unterscheidet. Ein Krieger vertritt eine andere Ethik, hat andere Tugenden als ein Heiler oder Künstler. Um mal bei diesen drei Beispielen zu bleiben legen diese drei auch andere Bewertungen an ihre Umwelt an. Dem Krieger ist die Ehre und der Ruhm wichtig, dem Heiler das Wissen um sein Handwerk und das Leben seiner Schützlinge und dem Künstler die Metrik und die Dichtung, die Poesie und die Geschichten, der Ruhm und das Bad in der Menge.

Und was bedeutet das für unser Leben heute? Können wir daran anknüpfen? Als Celtoi? Als Asatru? Wie können wir diese alte Sitte beleben, in uns aufnehmen und weiterentwickeln, damit sie neu ist und alt und lebendig? Wie können wir mit unseren Göttern wachsen und größer werden und weiser?
8
#disclaimer / Forum FAQ
« Letzter Beitrag von Boduos am Juni 01, 2017, 10:18:50 Nachmittag »
Prefix

Dieses Forum arbeitet mit Präfixen. Diese beschreiben die Art des Boards:
This forum uses prefixes. They describe the kind of the board.

# Boardname
Offen einsehbar, auch für Gäste
Readable for everyone, even guests

* Boardname
Sichtbar für angemeldete User
Readable only for registered user

Y Boardname
Sichtbar nur für Gruppenmitglieder
Readable only for Groupmember
9
#disclaimer / Informationen und Bugreport | Informations and bugreport
« Letzter Beitrag von Boduos am Juni 01, 2017, 10:13:47 Nachmittag »
Informationen

Nichts neues.

Nothing new.

Bug Report

Bei dem neuestem Update gibt es ein noch nicht exakt definiertes Problem mit dem Login. Dieser funktioniert nur über den Button "Einloggen" im Menü Balken.

Since the latest update there is a not closer specified problem with the login process. The process only works over the button "login"in the menu bar.
10
#thoughts / #thoughts: Versuch eines modernen Pantheon
« Letzter Beitrag von Boduos am Mai 17, 2017, 06:20:26 Vormittag »
Dieses 12er Pantheon ist der Versuch der Definition eines modernen Hauptpantheons. Es ist keine historisch verifizierbare Rekonstruktion sondern eine moderne Neuschöpfung. 

Es ist kein Versuch eine Art universalkeltisches Pantheon abzubilden oder ein gesamtkontinentalkeltisches Pantheon zu entwerfen, denn das würde weder funktionieren noch den Geist der keltischen Glaubensrichtungen wiederspiegeln. Vielmehr ist es als ein neopaganes Taditionslinienpantheon
 angedacht.

Das Pantheon gliedert sich in drei Gottheiten für jedes der drei kosmologischen Hertschaftsgebiete und drei für die Menschen und die Touta. Der Toutatis so ist an dieser Stelle der Platzhalter für die Stammesgottheit.

Ich werde auf auf diese Götter meinen Hauptfokus legen und meine Arbeit darauf aufbauen.



Nemos

Taranis
Allvater und Höchster.  Donnerer und Blitzewerfer. Gott der Ordnung und der Fruchtbarkeit.

Sulis
Göttin des Lichts und der Sonne. Heilerin. Göttin  der Wahrheit und der Offenbarung.

Sirona
Göttin der Nacht und des Sternenlichts. Heilerin (Gifte). Göttin der Schleier und des Zwielichts. Trägerin von Mond und Stern.


Dumnos

Rosmerta Rigani
Mutterschaft und Ehestand. Göttin der Erde und der Fruchtbarkeit. Gute Göttin und Geberin.

Esus
Wanderer und Dieb. Gott des Handels. Trickster. Gott der Zauberei. Kenner aller Wege und Handwerke.

Erlernte auf verschlungenen Pfaden und verborgene Wegen geheimes Wissen über die Welt und ihre Bewohner.


Nehallenia
Göttin der Seefahrt und der Meere


Andumnos

Sucellos
Hüter der Unterwelt. Repräsentiert den Tod. Geleitet die Seelen in die Unterwelt.

Mit seinem Hammer steht er an der Wegscheide zum Totenreich und lässt nur die ein, die ohne Leben sind. Jene, die sich gewaltsam Zutritt verschaffen wollen zermahlt er zu Asche mit seinem ammer
. Einmal im Jahr sitzt er an der Seite seiner Gattin, am Ende des Sommers und das ist die Zeit an der der Eingang unbewacht ist. Was tot ist kann hinaus, was noch lebendig kann hinein.


Nantosuelta
Hüterin der Unterwelt. Repräsentiert das Ahnengedenken. Herrscht über das Totenland und die Häuser der Toten.

Sie kennt alle Lieder und alle Geschichten der Verstorbenen und kennt alle ihre Namen, die bekannten und geheimen und den wahren Namen. Diese singt sie zu Samonios in den Hallen und aux den Auen der Toten, um die Lebenden an sie zu erinnern.

Cathubodua
Göttin des Kampfes, des Kriegshandwerks, Todesengel des Schlachtfeldes, Göttin der Vision und des Blutrausches.


Touta

Toutatis
Stammvater/Stammmutter, gibt dem Stamm Identität. Repräsentiert Sitte und Recht.

Belenos
Gottdruide, repräsentiert Wissenschaft, Gelehrsamkeit und Weisheit. Behüter und Vermittler de Wissens.

Ogmios
Gott der Rede, des Wortes und der Schrift. Der schnellen Internetanbindung und der Netzabdeckung

.

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Copyright © - we would like you to respect other peoples stuff. thanks.