CeltoiNet



Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
#disclaimer / Re: Ethical Statement
« Letzter Beitrag von Boduos am August 26, 2017, 07:40:05 Nachmittag »
Das CeltoiNet ist eine Plattform die von mir, Boduos, betrieben wird.

Deswegen fühle ich mich gezwungen in diesen Zeiten ethische Standards zu formulieren, übereinstimmend mit dem was ich glaube was der heutige Paganismus ist oder sein sollte , wenn nicht so viele Anmatoi in der Welt herumlaufen würden.

Die ethischen Standards dieses Boards wie ich sie erkläre in meinem Glauben, das sie pagan sind:

Ich erkläre das weder Rassismus, noch Sexismus oder Faschimus hier toleriert wird und das alle Anmatoi entfernt werden. Geht und findet einen Platz für euch und lasst mich und die meinen in Frieden. Ich ertrage euch nicht länger mit euren verdrehten Idealen und euren falschen Taten. Versucht nicht mit mir zu diskutieren, ich bin nicht an eurem Dystopia und eurem Hass interessiert.





CODE OF ETHICS


Niemand soll geschädigt werden aufgrund der Farbe der Haut.

Niemand soll geschädigt werden aufgrund des Geschlechts.

Niemand soll geschädigt werden aufgrund der Herkunft.

Niemand soll geschädigt werden aufgrund des Namens oder der Namen seiner oder ihrer Götter.




Keiner soll geschädigt werden wegen seiner oder ihrer Ideale oder Ideen so lange wie sie oder er nicht das Recht anderer verletzt nach ihren eigenen Vorstellungen zu leben. Diese Anmatoi sind nicht willkommen, noch sollen sie Gastfreundschaft oder Freundlichkeit erwarten. Ihr seid anmatos. Geht und stört nicht meine Kreise, meinen Herd, meine Leute noch meine Heimstatt.

Es ist eine bittere Wahrheit das es erforderlich zu sein scheind dieses laut auszusprechen, aber ich fühle das es notwendig ist. Ich werde keine Anmatoi länger ertragen.

Bei Bedarf wird dieser Code erweitert.
2
#disclaimer / Ethical Statement
« Letzter Beitrag von Boduos am August 26, 2017, 07:15:54 Nachmittag »
The CeltoiNet is a platform distributed by me, Boduos.

Therefore I feel the need to declare ethical standards in this times according to what I belief is the nature of todays paganism or should be, if not so many Anmatoi would ran around.

The ethical standards of this boards as I declare them in my belief that they are pagan:

I declare that, neither racism, nor sexism or facism is tolerated here and that any Anmatoi will be dismissed. Go and find a place for you and your kindred and leave me alone. I can stand you anymore with your foul ideals and false actions. Do not to try to argue with me, I am not interested in your Dystopia and hatred.






CODE OF ETHICS


None should be harmed by the the color of the skin.

None should be harmed by ones sex.

None should be harmed by ones heritage.

None should be harmed by the name or names of his God or Gods.





None should be harmed by his ideals or ideas if long he or she did not violate the right to be alive on his or her own favour. This Anmatoi are not welcomed, nor should they expect hospitality or kindness. Your are anmatos. Go away and do not bother my circles, my hearth, my kindred nor my homestead.

It is a bitter truth that seems to be necessary to speak this out loud, but I feel that I must. I will not tolerate any Anmatoi any longer.

When I feel the need I will make additions to this code of ethics.

3
#newsfeed / Re: Deleted Users
« Letzter Beitrag von Boduos am August 26, 2017, 06:53:31 Nachmittag »
Anmatoi

DruidDubh
not compactible with the ethical standards of the CeltoiNet

Geza
not compactible with the ethical standards of the CeltoiNet

Tuivel
not compactible with the ethical standards of the CeltoiNet
4
#newsfeed / Deleted Users
« Letzter Beitrag von Boduos am August 26, 2017, 06:52:02 Nachmittag »
In this feed I will post whom I removed from the forum and why
5
#disclaimer / Forum FAQ
« Letzter Beitrag von Boduos am Juni 01, 2017, 10:18:50 Nachmittag »
Prefix

Dieses Forum arbeitet mit Präfixen. Diese beschreiben die Art des Boards:
This forum uses prefixes. They describe the kind of the board.

# Boardname
Offen einsehbar, auch für Gäste
Readable for everyone, even guests

* Boardname
Sichtbar für angemeldete User
Readable only for registered user

Y Boardname
Sichtbar nur für Gruppenmitglieder
Readable only for Groupmember
6
#disclaimer / Informationen und Bugreport | Informations and bugreport
« Letzter Beitrag von Boduos am Juni 01, 2017, 10:13:47 Nachmittag »
Informationen

Nichts neues.

Nothing new.

Bug Report

Bei dem neuestem Update gibt es ein noch nicht exakt definiertes Problem mit dem Login. Dieser funktioniert nur über den Button "Einloggen" im Menü Balken.

Since the latest update there is a not closer specified problem with the login process. The process only works over the button "login"in the menu bar.
7
#thoughts / #thoughts: Versuch eines modernen Pantheon
« Letzter Beitrag von Boduos am Mai 17, 2017, 06:20:26 Vormittag »
Dieses 12er Pantheon ist der Versuch der Definition eines modernen Hauptpantheons. Es ist keine historisch verifizierbare Rekonstruktion sondern eine moderne Neuschöpfung. 

Es ist kein Versuch eine Art universalkeltisches Pantheon abzubilden oder ein gesamtkontinentalkeltisches Pantheon zu entwerfen, denn das würde weder funktionieren noch den Geist der keltischen Glaubensrichtungen wiederspiegeln. Vielmehr ist es als ein neopaganes Taditionslinienpantheon
 angedacht.

Das Pantheon gliedert sich in drei Gottheiten für jedes der drei kosmologischen Hertschaftsgebiete und drei für die Menschen und die Touta. Der Toutatis so ist an dieser Stelle der Platzhalter für die Stammesgottheit.

Ich werde auf auf diese Götter meinen Hauptfokus legen und meine Arbeit darauf aufbauen.



Nemos

Taranis
Allvater und Höchster.  Donnerer und Blitzewerfer. Gott der Ordnung und der Fruchtbarkeit.

Sulis
Göttin des Lichts und der Sonne. Heilerin. Göttin  der Wahrheit und der Offenbarung.

Sirona
Göttin der Nacht und des Sternenlichts. Heilerin (Gifte). Göttin der Schleier und des Zwielichts. Trägerin von Mond und Stern.


Dumnos

Rosmerta Rigani
Mutterschaft und Ehestand. Göttin der Erde und der Fruchtbarkeit. Gute Göttin und Geberin.

Esus
Wanderer und Dieb. Gott des Handels. Trickster. Gott der Zauberei. Kenner aller Wege und Handwerke.

Erlernte auf verschlungenen Pfaden und verborgene Wegen geheimes Wissen über die Welt und ihre Bewohner.


Nehallenia
Göttin der Seefahrt und der Meere


Andumnos

Sucellos
Hüter der Unterwelt. Repräsentiert den Tod. Geleitet die Seelen in die Unterwelt.

Mit seinem Hammer steht er an der Wegscheide zum Totenreich und lässt nur die ein, die ohne Leben sind. Jene, die sich gewaltsam Zutritt verschaffen wollen zermahlt er zu Asche mit seinem ammer
. Einmal im Jahr sitzt er an der Seite seiner Gattin, am Ende des Sommers und das ist die Zeit an der der Eingang unbewacht ist. Was tot ist kann hinaus, was noch lebendig kann hinein.


Nantosuelta
Hüterin der Unterwelt. Repräsentiert das Ahnengedenken. Herrscht über das Totenland und die Häuser der Toten.

Sie kennt alle Lieder und alle Geschichten der Verstorbenen und kennt alle ihre Namen, die bekannten und geheimen und den wahren Namen. Diese singt sie zu Samonios in den Hallen und aux den Auen der Toten, um die Lebenden an sie zu erinnern.

Cathubodua
Göttin des Kampfes, des Kriegshandwerks, Todesengel des Schlachtfeldes, Göttin der Vision und des Blutrausches.


Touta

Toutatis
Stammvater/Stammmutter, gibt dem Stamm Identität. Repräsentiert Sitte und Recht.

Belenos
Gottdruide, repräsentiert Wissenschaft, Gelehrsamkeit und Weisheit. Behüter und Vermittler de Wissens.

Ogmios
Gott der Rede, des Wortes und der Schrift. Der schnellen Internetanbindung und der Netzabdeckung

.

8
#thoughts / [de] Naturreligion
« Letzter Beitrag von Boduos am Mai 08, 2017, 09:36:32 Vormittag »
Author: Boduos
Date:    2017-05-08
Lang:   German

License


[de] Naturreligion


Naturreligion ist ein Schlagwort das immer wieder gerne fällt wenn es um polytheistischen Paganismus geht. Pagans sind naturreligiös, bewegen sich im Einklang mit den Rythmen der Natur, achten die Lebewesen und so weiter. Statt in Tempel und Kirchen gehen wir in die Natur um dort unsere Rituale abzuhalten und uns zu verbinden und was man da nicht alles hört.

Wenn man es sich recht besieht ist das Problem aber, das die wenigsten Pagans, ich schliesse mich damit durchaus auch ein, das immer im vollem Umfang berücksichtigen können oder wollen. Aber was bedeutet das alles?

Wir schwingen mit den Rythmen der Natur. Das bedingt nicht nur Mondphasen und Jahreszeiten sondern auch die Witterung. Ich gehe davon aus, das die meisten Menschen arbeitsbedingt nicht in der Lage sind einem natürlichen Rythmus zu folgen. Die moderne Arbeitswelt hat sich komplett von der der natürlichen Welt entkoppelt, was Rythmus, Anfordernisse und Lebensumfeld angeht. Moderne Arbeit und alle damit einhergehende Folgeerscheinungen wie zum Beispiel erhöhten Energieverbrauch, aufgezwungene Mobilitätskultur, Zeitmanagment, Tagesabläufe, Wohnsituationen, Ernährung und soziales Umfeld haben sich komplett von allem entkoppelt was in irgendeiner Form natürlich oder erstrebenswert wäre. Wir sind Affen die nicht artgerecht gehalten werden. Und das ist der Punkt an dem wir nur von Menschen reden. Die Situation der Tiere und Pflanzen und komplexer Ökosysteme ist dabei noch gar nicht berücksichtigt. Wir reden hier von einem massiven nicht naturgegebenen Impact auf Flora, Fauna, Klima und deren Zusammenspiel.

Tiere und Pflanzen sind in unserer Wahrnehmung so jenseitig von gleichwertig, ungeachtet wie hoch sie entwickelt sein mögen, das eine gesellschaftliche Achtung anderen als des menschlichen Lebens nicht vorstellbar ist. Und auch zwischen den Menschen reissen sich erdachte Gräben wie Hautfarbe, Kultur, Nation oder Religion auf, die dazu führen das der eine Affe den anderen erschlägt.

Wenn wir als Polytheisten eine Naturreligion angenommen haben sollten wir uns auch bewusst sein, was der Terminus Naturreligion impliziert. Und um wahrhaftig in unserem Glauben zu sein müssen wir auch dementsprechend handeln. Als Pagan kann man nicht einfach mit der Masse mitschwimmen und sich für exklusiv halten und der Meinung sein das man keinen Anteil am Leben seiner Mitmenschen hat man muss erfahren und handeln und verstehen wollen. Wir sind als Pagans nicht wie unsere Mitmenschen, aber wir sind auch nicht isoliert von ihnen. Was sie betrifft, betrifft auch uns.

Dementsprechend halte ich es für notwendig, das wir als Gemeinschaft wieder damit beginnen tiefgreifende philosophische Diskussionen zu führen, Konzepte und Ideen zu entwickeln, Worte in Taten umzusetzen und dort handeln, wo unsere Mitmenschen es sich nicht getrauen oder es aus ideologischen Gründen ablehnen. Unsere Rolle im Universum diskutieren, unsere Verantwortungen und Pflichten. Unsere Wege und Möglichkeiten. Ideen und Träume auszutauschen.

Ein ehemaliger Freund sagte vor Jahren zu mir, das man alleine nichts ändern könne, aber das an anderer Stelle rechtzeitig Lösungen entstehen würden um die Probleme die unsere Welt durch uns hat behoben werden können. Ungeachtet der Tatsache, das ich es nicht für wahrscheinlich halte, das das bestehende System aus sich herraus ausreichende Impulse entwickelt um Lösungen zu erdenken ist mir die Politik des Zurücklehnens und machen-lassens zu billig und zu verantwortungsabstreifend.
Oft bekomme nicht nur ich zu hören, das wir, eine imaginäre kleine Gruppe, die Problem nicht beheben könnten, weil die, eine imaginäre sehr mächtige Gruppe, uns das nie ermöglichen würden. Das persönlich halte ich für eine Mythe, eine Mythe der Alternativlosigkeit und Unabwendbarkeit die von Menschen in der oberen Hierarchie gerne verbreitet wird um die große Masse an Menschen ruhig zu halten. Und wir glauben das gerne, bedeutet doch Veränderung Unsicherheit, Instabilität, Erschwernis und Anstrengung. Das Phänomen ist allgemein bekannt. Die breite Masse wird sich nicht zu Aktionen hinreissen lassen die einen scheinbar sicheren Status Quo gefährden solange keine kritische Masse den Umkippunkt überschreitet.

Will ich Teil dieser trägen Masse sein? Ist das wirklich das, was es bedeutet naturreligiöser Polytheist zu sein? Oder bin ich ein Lebewesen das an seinen Erfahrungen und Erlebnissen beständig wächst und handelt und agiert und seine Umwelt mit Bedacht und nicht bedenkenlos formt und gestaltet?

Ich denke das die Zeit der Eroberungen und Eroberer auf den Müllhaufen der Geschhichte gehören sollte, wenn wir weiter überleben wollen und das wir uns der Entdeckung und Erforschung zuwenden sollten. Aber man kann nichts erforschen, das man gewaltsam zerbrochen hat. Das ist unser Wesen seit sehr langer Zeit. Meines Erachtens entspricht das aber nicht dem Wesen dessen, was eine moderne Naturreligion sein sollte.

Einige von uns werden jetzt im Geist schon auf die massiven Einwirkungen von Brandrodung und Kultivierung vorangegangener Kulturen verweisen. Dem halte ich entgegen. Das ist vorbei. Die Bronze und Eisenzeit ist vorbei. Und das Mittelalter auch. Diese Epochen können für uns allenfalls lehrreich sein, wir sollten aber nicht dazu verführt werden, sie zu wiederholen. Heute haben wir andere Aufgaben denen wir uns stellen müssen. Aufgaben von denen sich unsere Altvorderen nicht zu träumen gewagt haben, die undenkbar waren. Die Vergangenheit ist nicht wiederholbar, so sehr man sich auch zurück in die "gute alte Zeit" in der "alles besser" war zurückwünscht. Gelerntes kann man nicht ungelernt machen und Erdachtes nicht ungedacht.

Es wird Zeit, das wir, wenn wir für uns authentisch sein wollen und für andere ernstzunehmend das wir uns überlegen, wo unser Platz im Hier und Jetzt ist. An dieser Stelle sehe ich bis jetzt nur Anfänge, aber keine wirklichen Riesensprünge. Aber da sehe ich heute unsere Aufgabe.

Boduos
9
#disclaimer / [de] Die Regeln
« Letzter Beitrag von Boduos am April 23, 2017, 02:04:38 Vormittag »
Dies sind die Regeln dieser Gemeinschaft, bitte repektiere sie.


Registrierung und Mitgliedschaft

Jede Person hat bitte ihren eigenen Account. Mehrfachaccounts sind nicht erlaubt. Versucht einfach zivilisiert zu sein. Danke.

Du landest zuerst in das, was ich "die Trollzone" nenne. Es ist ein Bereich für die Neuankömmlinge im Forum. Wenn du deinen "Hallo ich bin neu hier"-Thread gemacht hast wird dich der Admin in das Forum lassen. Diese Maßnahme garantiert, das keine offensichtlichen Trolle, BOTs oder anderes verrücktes Zeug ins Forum kommt. Der von die gestartete Thread wird dann in das innere Forum verschoben. Willkommen.


Etiquette

Versucht nett zueinander zu sein und andere Leute mit Respekt zu behandeln. Wir sprechen nicht alle auf die selbe Art und Weise, ganz zu schweigen von der selben Sprache, Missverständnisse können und werden sicherlich passieren. In diesem Fall, bleib ruhig und versuch wie der Doctor zu sein.

Wenn du siehst das jemand Probleme hat, nicht die Forumsmechaniken versteht oder andere Sorgen, fühlt euch frei einander zu helfen. Wenn jemand stolpert and fällt ist es kein Problem ihr oder ihm eine helfende Hand zu reichen.

Versuch nicht die Leute zu beleidigen, sie zu verletzen oder sie bösartig auszutricksen. Das ist nicht nett.

Wir sind Pagans, keine Wilden.


Kommerzielle Interessen

Wenn du sie hast, fühl dich frei sie woanders zu haben und nicht hier. Ich mag das nicht.




Die Regeln werden Stück für Stück niedergeschrieben. Du wirst informiert über Updates.

10
#disclaimer / [en] The Rules
« Letzter Beitrag von Boduos am April 23, 2017, 01:43:12 Vormittag »
This are the rules of this community. Please respect them.


Registration and membership

Every person shall have it's own account. Multiple accounts are not allowed. Just try to be civilized. Thank you.

You will first land in what I call it "the trollzone". It is a area only for those new to the board. When you made your "Hi, I am new here"-Thread, the Admin will let you into the forum. This sanction garantuees that no obvious trolls, BOTs or other crazy stuff passes by. The thread you started will be moved to the inner forum. Feel welcome.


Etiquette

Try to be nice to each other and treat other people with respect. We are not all sepaking on same terms and conditions let alone the same language, so misunderstandings can and will happen surely. In this case, keep calm and be like the Doctor.

If you see that someone got problems, did not understand the forum mechanics or has other issues, feel free to help each other. If one stumbles or fell, it is no problem to lend him or her a helping hand.

Try not to insult people, hurt them or trick them for bad. This is not nice.

We are pagans, not barbarians.


Commercial issues

If you have 'em, feel free to have 'em otherwhere and not here. I don't like it.



This rules will be written down in a progress step by step. You will be informed about updates.
Seiten: [1] 2 3 ... 10
Copyright © - we would like you to respect other peoples stuff. thanks.